Technische Dienstleistungen rund um den Betrieb von Windenergieanlagen

Gemeinsam mit den Tochterunternehmen, der energy consult Prüfgesellschaft GmbH und der MEB Safety Services GmbH, übernimmt energy consult zusätzliche technische Dienstleistungen und Prüfungen rund um den Betrieb von Windenergieanlagen.

Unsere Sachverständigen können im Rahmen von Begehungen mögliche Schäden frühzeitig erkennen, Ausfallzeiten vermeiden und die Anlagenverfügbarkeit erhöhen. Für Sie verringert sich dadurch das Risiko von erheblichen Reparaturkosten, Ertragseinbußen und Sicherheitsbeanstandungen.

Wir bieten folgende Dienstleistungen an:

Bei der wiederkehrenden Prüfung wird die Maschine einschließlich der elektrotechnischen Einrichtungen des Betriebsführungs- und Sicherheitssystems sowie die Rotorblätter, der Turm und das Fundament auf einen mängelfreien Zustand überprüft. Die Turmkonstruktion wird dabei beispielsweise auf Schäden im Hinblick auf die Standsicherheit untersucht.

Dies können Korrosionen, Risse oder Abplatzungen in den tragenden Stahl- und Betonkonstruktionen sein. Außerdem wird geprüft, ob es unzulässige Veränderungen gegenüber der genehmigten Ausführung gibt wie z.B. die zulässige Schiefstellung oder die erforderliche Erdauflast auf dem Fundament.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Ein Weiterbetriebsgutachten gibt Erkenntnisse darüber, ob ein Weiterbetrieb nach der Lebensdauer von 20 Jahren möglich und wirtschaftlich attraktiv ist. Dazu ist eine betriebswirtschaftliche sowie technische Betrachtung der jeweiligen Windenergieanlage notwendig. Unsere Experten führen vollständige und unabhängige Gutachten für den soliden und rechtlich einwandfreien Weiterbetrieb Ihrer Windenergieanlage durch.

Das Gutachten gilt als Standsicherheitsnachweis für den Weiterbetrieb und ist die Entscheidungsgrundlage für den Weiterbetrieb, eine Veräußerung oder ein Repowering Ihres Windparks.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Die Gewährleistung der technischen Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln einer Windenergieanlage gehört ebenfalls zu den Pflichten eines Windparkbetreibers. Mittels unserer DGUV V3 Prüfung gewährleisten Sie schnell und sicher die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben der Vorschrift 3 der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

Geprüft werden dabei alle elektrischen Komponenten, die kurz- oder langfristig eine Gefahrenquelle darstellen können.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Eine Voraussetzung für den Erhalt der gesetzlichen Einspeisevergütung ist der Einbau und die korrekte Funktion der Netzschutzeinrichtung. Diese wiederrum ist an Richtlinien gekoppelt, die u.a. eine Überprüfung der einwandfreien Funktion der Schutzrelais im Abstand von maximal vier Jahren vorsehen.

Unsere Elektrofachkräfte überprüfen Ihre Schutzeinrichtung nach einem festgelegten Prüfprotokoll und unter Berücksichtigung der Vorgaben des jeweiligen Netzbetreibers.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Unsere Experten erstellen nach Inbetriebnahme bzw. vor Abnahme Ihrer Anlage ein Gutachten, welches alle Komponenten der Windenergieanlage umfasst. In der Regel wird eine Prüfung nach Abschluss des Probebetriebs vorgenommen und überprüft, ob die festgelegten Windenergieanlagenspezifischen Kriterien Ihres Liefervertrages zu 100% eingehalten und alle technischen Auflagen der BImSchG entsprechend erfüllt wurden.

Dieses Gutachten dient somit zur vorherigen Klärung möglicher notwendiger Instandsetzungen und Reparaturen, die somit noch vom Windenergieanlagenhersteller kostenfrei im Rahmen der Garantie durchgeführt werden müssen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Um sicherzugehen, dass keine schwerwiegenden kostspieligen Schäden direkt nach Ablauf der Gewährleistung auftreten, kontrollieren unsere Sachverständigen Ihre Anlage außerdem vor Ablauf der Gewährleistung und leiten sich entwickelnde Schwachstellen an den verantwortlichen Hersteller zur Behebung weiter.

Weiterhin liefern wir Ihnen die ausführliche Prüfungsdokumentation zur weiteren Klärung Ihrer Instandsetzung- und Reparatur-Ansprüche.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Die regelmäßige Prüfung dient dazu, rechtzeitig entstehende Mängel zu erkennen. So wird neben der Begehung der Gesamtanlage und der optischen Prüfung auch die Geräuschentwicklung an drehenden Teilen wie Generator, Getriebe oder Rotor eingehend überprüft.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Die visuelle Inspektion von Getrieben mittels Videoendoskopie ist eine schnelle und kostengünstige Methode der Getriebeinspektion. Die Getriebeendoskopie liefert eine konkrete Aussage über den Zustand des Getriebes, u.a. von Wälzlagern und Verzahnungen, welche ohne eine aufwendige Teildemontage nicht erkennbar wären.

Mögliche Schäden können auf diese Weise frühzeitig entdeckt, Stillstandzeiten vermieden, Störungen reduziert und die Anlagenverfügbarkeit erhöht werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Wir führen Betriebsmittelprüfungen von Schutzausrüstungen (PSAgA), Steigschutzeinrichtungen, Hebezeugen bis zu zehn Tonnen sowie Befahranlagen und Fangvorrichtungen durch. Als Sachkundige setzen wir deutschlandweit Geräte und Arbeitsmittel instand und nehmen Reparaturen vor Ort wie auch werkstattgestützt vor.

Folgende Betriebsmittelprüfungen bieten wir an:

  • Winden, Hub- und Zuggeräte sowie Seilblöcke gem. DGUV-V-52
  • Fahrkörbe und -winden der Befahranlage gem. DIN EN 1808
  • Rettungsgeräte gem. DGUV-G-312-906 + DGUV-R-112-199
  • elektrische Anlagen und Betriebsmittel gem. DGUV-V3
  • Anschlagpunkte gem. DIN EN 795
  • Leitern gem. DGUV-I-208-032 + DGUV-I-208-016
  • Steigschutz gem. DGUV-R-112-198/199

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Wir übernehmen die Installation, die Wartung und den Service von Brandmeldeanlagen bzw. Feuerlösch- und Rauchwarnsystemen der Firma protecfire. Bei jeder Inspektion wird eine vollständig digitale Aufzeichnung der Prüfung gewährleistet.

Durch flexible Einsatzteams können wir sämtliche Serviceleistungen an den Brandmeldeanlagen bzw. Feuerlösch- und Rauchwarnanlagen schnell termingerecht umsetzen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Wir übernehmen außerdem die Installation, Umrüstung, Wartung und den Service von Hindernisbefeuerungssystemen bzw. bedarfsgesteuerter Nachtkennzeichnung (BNK) und Transponder. Die empfohlene jährliche Inspektion reduziert Störungen oder Ausfälle der Hindernisbefeuerung.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Wir bieten sowohl Grund- als auch Wiederholungskurse für Windanlagentechniker und andere Fachkräfte mit hoch- und tiefgelegenen Arbeitsplätzen. Diese Trainings entsprechen den gesetzlichen Vorschriften und den Regeln der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Weiterhin bieten wir elektrotechnische Schulungen, wie z.B. die Schulung zur EUP (Elektrotechnisch Unterwiesene Person), Arbeiten in beengten Räumen, Rettungstrainings, Befahranlagen-Schulungen sowie FISAT LV1- LV3 Schulungen und deren Wiederholungsunterweisungen an.

Gerne stellen wir Ihnen individuelle Kursangebote zusammen, die auf Ihren jeweiligen Arbeitsbereich zugeschnitten sind. Bei entsprechender Eignung des Standortes führen wir die Schulung auch bei Ihnen vor Ort durch.

Entdecken Sie hier unser Schulungsangebot.